Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Die Geschichte der AFH

Die AFH, wie alles begann

Im Jahre 1996 nahm Herr Rainer Zumhasch mit dem Fortbildungsinstitut Annastift Hannover gGmbH Kontakt auf und schon im Jahre 1997 führte er seine erste Fortbildung „Die orthopädisch erkrankte Hand „Grundkurs“ durch.
In den weiteren Jahren folgten die Seminare „Die orthopädisch erkrankte Hand Aufbaukurs", "Der orthopädisch erkrankte Ellenbogen" und das "Ergonomie-Training“.
Des Weiteren wurde Herr Rainer Zumhasch regelmäßig für Vortrags- und Seminaraktivitäten vom DVE (Fortbildungen des Fachkreises Orthopädie und zum jährlichen Jahreskongress des DVE) eingeladen.

Im Jahre 2002 gründete Herr Zumhasch, zusammen mit Herrn Hochscherff und Herrn Sutmar, die Akademie für Handrehabilitation. Schon bald folgte die erste Webseite mit den ersten weiteren Referenten.

Die finanziellen Mittel waren zu dieser Zeit sehr begrenzt, welche Bescheidenheit sich in der Ersten und zwei Monate später erscheinenden zweiten Webseite spiegelte. Mit diesen Seiten wurde die Akademie für Handrehabilitation von einigen Mitbewerbern sehr belächelt. Unabhängig des Internetauftrittes gab es noch viele andere Probleme für das kleine junge Team der Akademie für Handrehabilitation zu lösen.

Die technische Ausrüstung war eher spärlich, geschweige adäquat vorhanden. Aber ein eiserner Wille, Optimismus und konsequentes Arbeiten bis in die Morgenstunden haben ein erstes Konzept, die ersten Computer etc. beschert. Damit nicht genug. Mit dieser Technik und dem ersten Konzept wurden auch die ersten CD-ROMs entwickelt.

Mit Hilfe dieser kleinen Einnahmen und dem neuen Webdesigner Herrn Sven Klausch konnte die Akademie für Handrehabilitation im Herbst 2002 die erste gute und auch von außen Beachtung findende Webseite Online gestellt werden. Mit dieser Webseite konnte das gesamte Team zeigen, dass die gemachten Versprechungen nicht nur Worte sind, sondern auch Taten folgen.

Mit dieser Webseite wurden alle Interessierten der Handtherapie nicht nur über die Aktivitäten der Akademie für Handrehabilitation informiert, sondern es wurden zunehmend auch Fachinformationen, in Form von kostenlosen Downloads, zur Verfügung gestellt.

Ein kleiner Webshop wurde dieser Seite eingefügt. Allen von Euch, die diverse Kleintherapiegeräte über diesen virtuellen Shop (bzw. auf unseren Seminaren) bezogen haben, möchten wir an dieser Stelle recht herzlich ein Dankeschön aussprechen. Den nur mit Eurer finanziellen Unterstützung konnte im Jahre 2003 die 4. Webseite der Akademie für Handrehabilitation an den Start gehen.

Seither hatte sich viel getan.

Weitere neue Referenten wie z.B. Michael Wagner, Herr Michael Dawils, sowie einige Mediziner, Herrn Dr. med. Wolfgang Wabbel und Herrn Dr. med. Christoph Ranft, bereicherten mit neuen Ideen und frischen Wind das Gesamtkonzept zum zertifizierten Handtherapeuten.

Aber auch die ersten Newsletter wurden verschickt und veränderten zunehmend Ihr Layout und Ihre inhaltliche Gestaltung

Neben einigen Landesanerkennungen aus Niedersachsen (ZVK, VPT, VDB) folgte im April 2004 die erste Kooperation von Seiten des VDB e.V. und die Bundesanerkennung des BED e.V.

Im Juli 2005 startet die 5. neu überarbeitete Internetseite mit vielen weiteren Neuerungen.
Mit den neuen und ausführlichen Farbskripten hatte die Akademie für Handrehabilitation im Monat April 2004 bereits ein weiteres Zeichen gesetzt.
Mit diesen Beispielen zeigt die Akademie für Handrehabilitation, dass Ihr Engagement fern von primären finanziellen Interessen liegt, sondern dass Ihr Anliegen an der Verbesserung der therapeutischen Vorgehensweisen am Patienten richtetet.

DIPLOMA Hochschule

DIPLOMA- Fachhochschule Nordhessen

DIPLOMA- FH Nordhessen

2007 hat die Akademie für Handrehabilitation ihr eigenes Fortbildungsinstitut eröffnet und im Rahmen des Fernstudiengangs Bachelors of Arts für Medizinalfachberufe mit dem Wahlpflichtmodul Handrehabilitation eine Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen geschlossen.

Mit dieser Kooperation wurden in den laufenden Jahren viele Ärzte und Lehrtherapeuten der Akademie für Handrehabilitation von der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen als FH-Dozenten bestätigt.

2009 hat die Akademie für Handrehabilitation ihren Sitz von Bad Pyrmont in das eigene Fortbildungsinstitut nach Bad Münder verlegt.

Das gesamte Fortbildungsangebot weitete sich ab 2010 auf das gesamte Bundesgebiet mit über 20 Standorten aus. Auch können wir zunehmend internationale Teilnehmer z.B. aus der Schweiz, Österreich, etc. auf unseren Seminaren begrüßen.

Mit der Zusatzqualifikation „Kompetenzpraxis Handtherapie und Handrehabilitation der AFH“ konnte 2011 eine Orientierungshilfe für Ärzte und Patienten für besonders begabte zertifizierte Handtherapeuten der AFH geschaffen werden.

Im Jahre 2012 und 2013 wurde in Bad Münder der erste Seminarraum mit Laptops und Plasmabildschirm ausgestattet. Somit sind zukünftig z.B. auch Liveschaltungen in Operationsgeschehen möglich. Des Weiteren wurde das Team durch ein eigenes therapeutisches Leitungsteam bereichert, um auch auf diesem Gebiet neue Akzente setzen zu können. Zudem wurden eine virtuelle Nachbereitungsplattform für die Seminarbausteine HT1-7 sowie ein virtueller Präparationskurs in Kooperation mit dem Thieme Verlag geschaffen.

2014 konnte die AFH erfolgreich bereits sein 3. Handsymposium in Bad Pyrmont durchführen. Mit dem Wintersemester 2014/15 wird jetzt auch der aufbauende Master-Fernstudiengang „Medizinalfachberufe“ mit dem Wahlpflichtmodul „Handrehabilitation (d.h. aufbauend auf das Studium B.A. für Medizinalfachberufe) in Kooperation mit der der DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen angeboten. Wie beim entsprechenden Bachelor-Wahlpflichtmodul, führt ausschließlich das Studienzentrum der AFH in Bad Münder dieses Modul unter Verantwortung und Qualitätssicherung durch die DIPLOMA Hochschule - Private Fachhochschule Nordhessen das Modul „Handrehabilitation„ durch. Mittlerweile erfreut sich die AFH über 30 bundesweiten Standorten mit ca. 6.000 Seminarbesuchern.

Im Jahr 2015 und 2016 wurde die virtuellen Nachbereitungsplattform für die Module HT8 bis 16 sowie für den Prüfungsvorbereitungskurs in Kooperation mit dem Thieme Verlag veröffentlicht.

Auch ist die 3. Überarbeitete Auflage des Fachbuchs „Anatomie und Biomechanik der Hand“ aus dem Thieme-Verlag erschienen.

Zudem ist eine weitere aufbauende Zusatzqualifikation auf den zertifizierten Handtherapeuten der AFH “Experienced Specialist of Handtherapy and Handrehabilitation” der AFH an den Start gegangen.

Um auch dem neurologischen Bereich gerecht zu werden bietet die AFH seit 2015 auch ein Fortbildungsangebot mit dem "AFH Neuro-Handtherapeut" in Kooperation des MFM an.

Zum 01.01.2017 verlagerte die Akademie für Handrehabilitation Ihren Sitz von Bad Münder wieder zurück an die Wurzeln nach Bad Pyrmont.

Viele weitere Projekte sind bereits in Arbeit und wir hoffen mit weiteren ereignisreichen Neuigkeiten aufwarten zu können.

Die Geschichte der AFH geht weiter ...

Diese Seite drucken Zurück Weiter
StartseiteProgrammheft der AFHNewsletterSitemapOnline-StreitschlichtungsplattformDatenschutzAGBsKontaktImpressum